Deutsch Version der Betriebssteuerungsfenster

 

Überprüfung der Vergabe-/Projektdokumentation des Auftraggebers

 

Überprüfung der Vergabe-/Projektdokumentation des Auftraggebers und Erstellung eines technischen Beurteilungsberichts, Prüfung des Projekts in Bezug auf Einhaltung der Normanforderungen und der Vorstellungen des Auftraggeber bzw. des zukünftigen Eigentümers/Nutzers des Bauwerkes. Der Auftraggeber erhält wichtige Informationen bezüglich Qualität, Vollständigkeit und Eindeutigkeit der Ausschreibungs-dokumentation, Spezifizierung einzelner Leistungen und Lieferungen im Projekt sowie Einbeziehung aller Anforderungen des Auftraggebers in die Ausschreibungsdokumentation.

 

Suche nach möglichen Einsparungen bei der Lieferung der Fassaden

 

Suche nach möglichen Einsparungen gegenüber der Vergabe-/Projektdokumentation. Dem Auftraggeber werden von dem Berater noch vor der Projektausschreibung alternative kostensenkende Lösungen für die Fassadenverkleidung vorgeschlagen. Dadurch wird sichergestellt, dass mögliche Kosteneinsparungen durch alternative Lösungen noch im Laufe des Auswahlverfahrens ermittelt werden können, also vor der endgültigen Festlegung des Preises für das Werk, wodurch der Auftraggeber Kosteneinsparungen erzielt.

 

Exakter prüfender Kostenvoranschlag für die Lieferung der Fassadenverkleidung

 

Exakter prüfender Kostenvoranschlag für die Fassadenverkleidung auf Grundlage der technischen Lösung und Vergabe-/Projektdokumentation für die Fassadenverkleidung. Der Auftraggeber erhält eine Kalkulationstabelle mit einzelnen Posten, aus der sich Materialpreise, Selbstkosten, Montagekosten etc. ergeben. Anhand dieser Tabelle kann der Auftraggeber ermitteln, welche Preisnachlässe die Lieferanten bei der Ausschreibung gewähren können. Des Weiteren erhält der Auftraggeber Informationen über Preise einzelner Hersteller und Lieferanten von Fenstern, Türen und Fassadenverkleidungen, über ihre Leistungspreise und ihre Gewinne.

 

Technische Unterstützung beim Auswahlverfahren

 

Prüfung der Preisangebote der potentiellen Lieferanten von Fassadenverkleidungen durch anonyme Beurteilung der Textbeilagen zu vorgelegten Preisangeboten ohne Berücksichtigung der Preise (Beurteilung der Eignung der vorgeschlagenen technischen Lösungen bezüglich Fensterfront und Fassadenverkleidung, Überprüfung der Einhaltung der Projektvorgaben und der Vollständigkeit der vom jeweiligen Lieferanten angebotenen Leistungen und Lieferungen etc.). Ein Bestandteil dieser Beurteilung ist exakte Identifikation der Unterschiede zwischen der von dem potentiellen Lieferanten im Preisangebot vorgeschlagenen technischen Lösung und den Projektvorgaben.

 

Beratung zum Vertragsverhältnis zwischen dem Auftraggeber und dem Lieferanten von Fassadenverkleidungen

 

Teilnahme des Beraters an Verhandlungen über Vertragsdokumente. Vorschläge zur Formulierung der Vertragsbestimmungen zwecks Präzisierung der Anforderungen des Auftraggebers und der Auftragsvorgaben – z.B. exakte Vorgaben zur Vollständigkeit der Fertigungsdokumentation des Lieferanten, zur Vorlage von Mustern und statischen Berechnungen zur Fassadenverkleidung etc. Teilnahme des Beraters an Koordinationsterminen und Arbeitsbesprechungen auf der Baustelle.

 

Prüfung der Fertigungsdokumentation des Lieferanten und Bearbeitung der diesbezüglichen Einwendungen

 

Prüfung der Ausführungs-/Fertigungsdokumentation des Lieferanten von Fassadenverkleidungen auf Vollständigkeit der Leistungen und Lieferungen, technische Richtigkeit der Projektlösung und Eignung der verwendeten Materialien. Das Ziel dieser Tätigkeit ist es, die Ausführungs-/Fertigungsdokumentation auf ihre Übereinstimmung mit Projektvorgaben zu überprüfen und festzustellen, ob alle verwendeten Materialien beschrieben und spezifiziert und nötige Details und technische Lösungen vorhanden sind. Der Auftraggeber vergewissert sich auf diese Weise, was er für sein Geld bekommt und ob in der Ausführungs-/Fertigungsdokumentation vereinbarte Preise, angeforderte Standards und Qualität eingehalten sind

 

Beratungstätigkeit für den Auftraggeber

 

Leitung der Koordinationstermine auf der Baustelle, Besprechungen beim Generalprojektanten, Verhandlungen mit Lieferanten von Fassadenverkleidungen, Prüfung und Abstimmung der Zeitpläne für Projektierungsarbeiten der Lieferanten von Fenstern und Türen = Kontrolltage zwecks Besprechung der Mängel in der Fertigungsdokumentation und Kontrolltage mit dem Bauprojektanten im Laufe der Ausarbeitung der Ausführungs-/Fertigungsdokumentation – Harmonisierung von Anforderungen des Auftraggebers und Projektanten, der bewerteten technischen Lösung und dem mit dem Lieferanten von Fassadenverkleidungen vereinbarten Vertragspreis.

 

Regelmäßige Kontrolle im Laufe der Montage
der Fassadenverkleidung auf der Baustelle

 

Suche nach Mängeln und Fehlern am verwirklichten Werk (eingebauten Fenstern, Türen und montierten Verkleidungen); Prüfung des verwirklichten Werkes auf Übereinstimmung mit der genehmigten Ausführungs-/Fertigungsdokumentation des Lieferanten; Prüfung der Lieferungen auf Vollständigkeit und Materialqualität; Kontrolle der Einhaltung der Montageverfahren und Normen. Überwachung von Abweichungen und Mängeln im Laufe der Verwirklichung des Werkes und ihre Selektion. Erledigung der Preisnachlässe bei nachweisbaren Mängeln, Unvollständigkeit der Lieferungen und Leistungen oder Nichteinhaltung der Vorgaben.